Malerei Figur


  ZUR ANMELDUNG  
1 

Malerei- und Zeichnerei-Workshop in den Sommerferien 2020


12. bis 18. Juli 2020
Zur Kursübersicht



Jenseits der klassischen Nachbildung mit allen Sinnen schauen – Körper abseits der Körpergrenzen erfassen. Wie spricht das Innere mich an?

Das Licht, das in das Auge fällt, kommt nie wieder heraus. Es überträgt Bilder, die uns je nach Bereitschaft oder sinnlicher und emotionaler Sensibilität – oder auch manchmal dem entgegen – prägen. In der Begegnung von Körperlichkeit (carnality) eines anderen Menschen schauen wir in sein spirituelles Inneres, lernen uns aber gleichzeitig selbst kennen: sich wiederholende Reaktionen, Gefühle und Reflexionen, die durch Linien oder Farben aufgezeichnet werden. Gleichzeitig wird das Bild zu einem Selbstporträt, zu einem Ausdruck der eigenen Identität: Es führt in das Innere der eigenen Existenz.
Mit Hilfe von Zeichnen und Malen und anderen Mitteln wie Klang werden wir in dieser Woche Porträts und Aufzeichnungen des gesamten Modellcharakters anfertigen und dabei die Grenze der klassischen Nachbildung von Körperlichkeit überschreiten.


ZIELGRUPPE
Ein Workshop für Malende und Zeichnende in den Sommerferien 2020, die Lust haben, ihre künstlerischen Grenzen zu überschreiten.

ZEITRAUM
1. Woche, 12. bis 18. Juli 2020


KURSGEBÜHR
1 Woche: 380 Euro

  «Ist der Körper ein Trafo?» 


Dr. hab. Tomasz Wendland – Tomek

Künstler, Kurator, Professor an der Kunstakademie in Szczecin, Polen. Arbeitet im Bereich von: Malerei, Zeichnen, Bildhauerei, Fotografie, Installation. Ausstellungen und Kuratorentätigkeit in China, Europa, Indonesien, Israel, Japan, Kanada, Korea, New York, Uruguay.

www.tomaszwendland.pl/








ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs