Contact Improvisation

  ZUR ANMELDUNG  
2

Tanz-Improvisations-Workshop in den Sommerferien 2020


19. bis 25. Juli 2020
Zur Kursübersicht
 

Bewegen und bewegt werden


Contact Improvisation ist eine soziale Tanzform, welche untersucht, wie sich zwei oder mehrere Körper ohne vorherige Absprache gemeinsam durch den Raum bewegen können. Im nonverbalen Dialog wird erforscht, wie es gelingt, miteinander in Kontakt zu bleiben, Gewicht zu teilen und im Spiel mit der Schwerkraft durch alle Ebenen des Raumes zu improvisieren.
Neugierde und Bereitschaft, sich körperlich und geistig auf sich selbst und andere einzulassen, ist dafür eine wichtige Voraussetzung.
Wir lernen unseren Körper so zu organisieren, dass er lebendig dem Bewegungsfluss folgen kann, erkunden Bewegungsprinzipien und technische Aspekte der Contact Improvisation. Durchlässigkeit und Freiheit sind Gastgeber für das Spiel der Möglichkeiten.
Ich freue mich, in vielfältige Erfahrungsräume einzuladen, in denen Wandel, Tiefe und Leichtigkeit erlebt werden können.


ZIELGRUPPE
Ein Bewegungs- und Tanz-Workshop in den Sommerferien 2020. Vorerfahrungen im Tanz sind hilfreich, aber keineswegs notwendig.


ZEITRAUM
2. Woche, 19. bis 25. Juli 2020


KURSGEBÜHR
1 Woche: 380 Euro


  «Veränderung ist die einzige Konstante» 


Portraitfoto: Tanja Striezel
Tanja Striezel

Tänzerin, Lehrerin für F. M. Alexander- Technik, Contact Improvisation und Erfahrbare Anatomie, Fortbildungen in Body-Mind-Centering, langjährige Praxis in Authentic Movement, Yoga und Meditation. 
Seit über 20 Jahren praktiziert sie Contact Improvisation mit leidenschaftlicher Begeisterung und unterrichtet Kurse und Workshops in unterschiedlichen Formaten sowie als Gastlehrerin an der Alanus Hochschule.



ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs