Bronzeguss

  ZUR ANMELDUNG  
4

Bronzeguss-Workshop in den Sommerferien 2020

 
2. bis 8. August 2020
Zur Kursübersicht


 Durch stille Glut in neue Sphären 
Bronzeguss ist eine komplexe Technik, die sich mit einfachen Mitteln und einiger Erfahrung leicht umsetzen lässt. Beides wird in diesem Workshop vorhanden sein. Wir arbeiten mit dem Wachsausschmelzungsverfahren. Die mitgebrachten oder vor Ort – etwa in den vorangehenden Bildhauerei-Kursen von Klaus Hann und Valerie Häußler – erstellten Wachsmodelle werden in Bronze gegossen. Original und Gießform gehen dabei verloren. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Gemeinsame Problemlösung erweitert die Erfahrung aller. Die Nachbereitung sowie das Patinieren der gegossenen Form sind weitere Bestandteile der Arbeit. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, zwei Werkstücke zu gießen. Die Wachsmodelle sollten einen Durchmesser von 7 cm und eine Höhe von 15 cm nicht übersteigen. 1 kg Wachs wird in der Regel 10 kg Bronze. 1 kg Bronze kostet 20 Euro.
 

ZIELGRUPPE
Bronzeguss-Kurs in den Sommerferien 2020 für alle, die diese Technik kennenlernen möchten und sich bei der Umsetzung eigener Ideen Unterstützung wünschen.


ZEITRAUM
4. Woche, 2. bis 8. August 2020

 
KURSGEBÜHR

Frühbucher Rabatt: Bis zum 31.03.2020
1 Woche: 350 Euro
2 Wochen: 550 Euro


Ab dem 01.04.2020
1 Woche: 380 Euro
2 Wochen: 590 Euro




 «Das Transformieren ist die Basis der Verlorene-Form-Methode, die Idee wird eins zu eins in Bronze umgesetzt und ändert so ihren Charakter» 



Daan van Neerven

Zahntechniker, Baukonstrukteur, 15 Jahre Leitung des Künstlerzentrums „der Olifant“ in Nijmegen. 

Seit 2012 selbstständig mit einer Werkstatt in Nijmegen (NL).







ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs