Paperclay

  ZUR ANMELDUNG  
4

Paperclay-Workshop in den Sommerferien 2019


18. bis 24. August 2019
Zur Kursübersicht


Ein größeres Objekt aus Paperclay

 
Paperclay Keramik-Workshop in den Sommerferien
Nicht im Detail verlieren – Raum greifen: eine Herausforderung, bezogen auf die Statik und Formgebung, aber auch ein sinnliches Erlebnis, das die plastischen Möglichkeiten des Materials Paperclay – einer Mischung aus Ton und Zellulosefasern – in allen Facetten ausschöpft. Wir starten mit grundlegenden Informationen zur Gestaltung und Komposition dreidimensionaler Objekte. Begriffspaare wie „lasten / tragen“, „innen / außen“, „offen / geschlossen“, „horizontal / vertikal“ werden thematisiert und bilden die Basis für die Entwicklung einer individuellen Objektform. Skizzen und kleine Modelle sowie eine individuelle Beratung begleiten die Formfindung, keramische Techniken werden geübt. Paperclay wird keramisch gebrannt und ist nach dem Brand kaum von herkömmlichem Ton zu unterscheiden.

ZIELGRUPPE
Keramik-Workshop in den Sommerferien 2019 für Neugierige mit Freude am Material und Experiment; Grundkenntnisse in der Arbeit mit Ton sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.


ZEITRAUM
4. Woche, 18. bis 24. August 2019



KURSGEBÜHR
340 Euro

  «denken, schauen, tun … – tun, schauen, denken …» 



Birgit Wenninghoff
Künstlerin, arbeitet als Bildhauerin sowohl im dreidimensionalen als auch im zweidimensionalen Raum, Produktdesign-Studium an der Hochschule Niederrhein im Bereich Keramik-, Glas-, und Porzellan, Master-Studium an der Alanus Hochschule mit den Schwerpunkten Bildhauerei und Installation, Künstlerische Mitarbeiterin an der Alanus Hochschule.

www.birgitwenninghoff.de



ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs