Malerei, kein Wunder!


  ZUR ANMELDUNG  
3

Malerei-Workshop in den Sommerferien 2019

 
11. bis 17. August 2019
Zur Kursübersicht


Unfassbar und ganz real

Einmal begonnen, kann man nicht wieder aufhören und hinter jedem neuen Anfang lauert ein neuer Ausblick auf das Unerwartete, wir werden nie ankommen und das ist wunderbar. Die Bilder im Kopf wollen gemalt werden, die bereits vorhandenen können neue Impulse erhalten. Das Entfallene, das Verworfene – dafür gab es einen Plan. Manchmal braucht es nur einen unabhängigen Blick, eine andere Perspektive, und der Inspirationsstrom öffnet erneut seine Tore. Was angelegt war, wird freigelegt. Die Malerei ist eine alte, geheimnisvolle Sprache, die mehr Information trägt, als wir manchmal zu lesen verstehen. Malen macht uns zu Forschern# der eigenen Geschichte. Erwundere das Erwartbare.

ZIELGRUPPE

Ein Malerei-Workshop in den Sommerferien 2019 kompakt: Wegelagern an der eigenen künstlerischen Entwicklung. Für alle, die sich freuen, die eigenen künstlerischen Impulse um die Ecke biegen zu sehen.

ZEITRAUM
3. Woche, 11. bis 17. August 2019


KURSGEBÜHR
340 Euro


  «Es wär’ schön blöd, nicht an Wunder zu glauben.»  


Portraitfoto: Freya JunkerFreya Junker

Studium der Malerei bei B. Assenza und P. Pollock, Diplom Malerei an der Alanus Hochschule. Seit 1996 freischaffende Künstlerin, Dozentin an der Freien Akademie München und Jugendkunstakademie, Gründungsmitglied und Teamleitung im Kunsthaus „bella martha“ in Marthashofen, Grafrath. Zahlreiche Ausstellungen.







ZEICHENERKLÄRUNG
= steht für die männliche und weibliche Version des vorangehenden Begriffs